Skifahrer stoßen in St. Moritz zusammen: 57-jähriger Deutscher tot

Skifahrer stoßen in St. Moritz zusammen: 57-jähriger Deutscher tot
Copyright Kantonspolizei Graubünden
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei einem tragischen Skiunglück auf der Corviglia-Piste oberhalb von St. Moritz ist ein deutscher Skifahrer gestorben, ein Schweizer wurde verletzt.

WERBUNG

Oberhalb des Schweizer Skiortes St. Moritz hat es im Skigebiet Corviglia einen schlimmen Unfall gegeben. Zwei Skifahrer sind gegen 13 Uhr 10 an diesem Donnerstag zusammengeprallt. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, kam ein 57 Jahre alter Deutscher ums Leben. Er wurde über den Pistenrand hinausgeschleudert, alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. 

Ein 52-jähriger Schweizer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus in Samedan eingeliefert.

Die beiden Skifahrer waren in 2.500 Metern Höhe westlich der Bergstation Corviglia an einer Pistenkreuzung zusammengestoßen.

In den vergangenen Wochen hatten sich vor allem durch Lawinen mehrere schlimme Unglücke ereignet.

Die Kantonspolizei Graubünden sucht nach Zeugen des Unglücks. Diese sollten sich per Telefon unter der Nummer 00 44 81 257 76 80 melden.

Der Aufruf wird auch auf Twitter weitergeleitet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schnee in den Alpen: "Endlich ein richtiger Winter"

"Powderbee"-Drohne findet Lawinenopfer

Tragödie am Matterhorn: Leichen von 5 der 6 verunglückten Schweizer gefunden