Eilmeldung
This content is not available in your region

Schnee in den Alpen: "Endlich ein richtiger Winter"

euronews_icons_loading
Schnee in den Alpen: "Endlich ein richtiger Winter"
Copyright  RAI
Schriftgrösse Aa Aa

Die Alpen können sich über viel Schnee freuen, doch Vorsicht, die Lawinengefahr ist groß. Hier im Aosta-Tal in Italien hat es die vergangenen drei Wochen geschneit. Wegen der Lawinengefahr waren jedoch viele Skipisten geschlossen. In Champoluc sind zahlreiche ausländische Touristen.

Skilehrer Enrico sagt, endlich gebe es mal wieder einen richtigen Winter: "Wir haben endlich einen Winter, in dem gleich Schnee fällt. Daran sind wir gar nicht mehr gewöhnt, aber wir freuen uns. In dieser Woche sind viele Ausländer hier, wenige Italiener. Die Italiener sind an Weihnachten zuhause mit der Familie. Ab dem 27. kommen sie dann auch."

Zwischen den Skigebieten Champoluc und Cervinia soll eine Seilbahn gebaut werden, ein Riesen-Projekt. Was meint dieser britische Skifahrer dazu? "Ja, davon habe ich gehört. Das wäre dann, glaube ich, das größte Skigebiet der Welt."

In den kommenden Tagen können die Skigebiete in den Alpen sogar mit Sonne rechnen.