EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Besser als ihr Image: Die Ratte, das Liebesgeschöpf

Besser als ihr Image: Die Ratte, das Liebesgeschöpf
Copyright AP
Copyright AP
Von Anja Bencze mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Jahr der Ratte ist laut Astrologie-Experten mit wunderbaren Aussichten verbunden: ein Jahr des Neuanfangs, des Erfolgs, der Liebe und des Geldes. Grund genug, einen etwas wohlwollenderen Blick auf das oft geschmähte Tier zu werfen.

WERBUNG

Menschen mit Nagerphobie müssen 2020 ganz stark sein - oder sich eines Besseren belehren lassen, denn auf das Jahr des Erdschweins folgt das Jahr der Ratte und ist laut Astrologie-Experten mit wunderbaren Aussichten verbunden: ein Jahr des Neuanfangs, des Erfolgs, der Liebe und des Geldes.

Die Ratte, die uns 2020 beglückt ist eine ganz besondere, sie steht im Zeichen des Elements Metalls. Das bedeute Eigenschaften wie Schärfe und Klarheit und die Fähigkeit, das Richtige zu tun, erklärt die Astrologin und Feng Shui-Meisterin Foon Chik.

Außerdem: "Die Ratte wird in der chinesischen Astrologie als Liebesgeschöpf bezeichnet. Im Jahr der Ratte kann es also sein, dass Liebe in der Luft liegen wird, viel Romantik, die Ratte kann aber auch einige Sexskandale bringen."

AP

Klug, anhänglich und so schlau wie Hunde

Grund genug, einen etwas wohlwollenderen Blick auf das oft geschmähte Tier zu werfen. Die US-amerikanische Bestseller-Autorin Marti Leimbach zum Beispiel ist überzeugte Rattennärrin und Züchterin. Sie lebt mit Familie und 36 (!) Ratten nahe London und wirbt in der sogenannten National Fancy Rat Society, einem Verein für Rattenfreunde, für ein besseres Ansehen der Nager.

"Es sind sehr kleine Haustiere, die nicht viel Platz brauchen, aber wirklich klug sind. Sie sind eigentlich so schlau wie Hunde. Und man kann sie trainieren. Sie sind sehr anhänglich, jede Einzelne von ihnen ist anders.

"In diesem Haus halte ich zur Zeit 27 Ratten , nein, falsch, ich habe 27 Baby-Ratten und neun Erwachsene."
Marti Leimbach
Autorin und Rattenzüchterin

Mit so viel Liebe kann das Jahr nur gut beginnen, ob 2020 tatsächlich Erneuerung und Ausgleich beschert, womöglich gar auf politischer Ebene, steht in den Sternen.

Wenn nicht, liegen alle Hoffnungen auf 2021 dem Jahr des Metallbüffels. Was auch immer das bedeuten mag...

AP
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Japan feiert 2020 Jahr der Ratte

Twitter-Wirbel um Ratten-Rettung

Peking feiert den Beginn des Jahrs des Drachen