EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

254 Stunden pro Jahr: In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus?

254 Stunden pro Jahr: In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus?
Copyright Copyright: Euronews
Copyright Copyright: Euronews
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein neue Studie hat die dramatischsten Verkehrssituationen aufgelistet - in Europa und in der Welt.

WERBUNG

In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus? 

In Europa liegt Rom vorn - dort verbringen die Autofahrer im Durchschnitt 254 Stunden pro Jahr im Stau. 

Noch schlechter dran sind die Menschen in Bogota in Kolumbien. Das hat die Studie INRIX 2018 Global Traffic Scorecard ergeben. In Europa auf Platz 2 und 3 liegen Dublin und Paris. 

Die Situation in London hat sich offenbar leicht verbessert.

  1. Rome - 254 Stunden pro Jahr /+ 16% im Vergleich zu 2017

  2. Dublin - 246 Stunden pro Jah/ -4%

  3. Rostow am Don - 237 Stunden pro Jahr / +1%

  4. Paris - 237 Stunden pro Jahr / +4%

  5. London - 227 Stunden pro Jahr / +1%

  6. Mailand - 226 Stunden pro Jahr

  7. Bordeaux 223 Stunden pro Jahr

  8. Mexico City 218 Stunden pro Jahr

  9. Moskau 210 Stunden pro Jahr

  10. Belo Horizonte 202 Stunden pro Jahr

Untersucht wurden auch andere Kriterien. Als dramatisch gilt die Verkehrssituation in Moskau und Istanbul.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verkehrschaos: Streiks lähmen Paris

Nur noch 49 Tage, dann geht's los; Gigantische Olympische Ringe am Eiffelturm angebracht.

216 Meter lange Picknickdecke auf den Champs-Élysées