Eilmeldung
This content is not available in your region

254 Stunden pro Jahr: In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus?

euronews_icons_loading
254 Stunden pro Jahr: In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus?
Copyright
Copyright: Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

In welcher Stadt gibt es die schlimmsten Staus?

In Europa liegt Rom vorn - dort verbringen die Autofahrer im Durchschnitt 254 Stunden pro Jahr im Stau.

Noch schlechter dran sind die Menschen in Bogota in Kolumbien. Das hat die Studie INRIX 2018 Global Traffic Scorecard ergeben. In Europa auf Platz 2 und 3 liegen Dublin und Paris.

Die Situation in London hat sich offenbar leicht verbessert.

1) Rome - 254 Stunden pro Jahr /+ 16% im Vergleich zu 2017

2) Dublin - 246 Stunden pro Jah/ -4%

3) Rostow am Don - 237 Stunden pro Jahr / +1%

4) Paris - 237 Stunden pro Jahr / +4%

5) London - 227 Stunden pro Jahr / +1%

6) Mailand - 226 Stunden pro Jahr

7) Bordeaux 223 Stunden pro Jahr

8) Mexico City 218 Stunden pro Jahr

9) Moskau 210 Stunden pro Jahr

10) Belo Horizonte 202 Stunden pro Jahr

Untersucht wurden auch andere Kriterien. Als dramatisch gilt die Verkehrssituation in Moskau und Istanbul.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.