Eilmeldung
This content is not available in your region

Brexit: Französische Fischer dürfen nicht mehr fischen

euronews_icons_loading
Brexit: Französische Fischer dürfen nicht mehr fischen
Copyright  AP Photo/Frank Augstein   -   Frank Augstein
Schriftgrösse Aa Aa

Die britischen Inseln Guernsey und Jersey liegen direkt vor der französischen Küste. Bisher durften die französischen Fischer in den Gewässern um die Inseln herum fischen. Seit Samstag, dem Brexitdatum, ist damit vorbei. Man braucht eigens eine Genehmigung der Inselbehörden, diese sind noch nicht ausgestellt.

Fischer Frank Le Doussal macht sich Sorgen. 30 Prozent seiner Einkünfte kamen aus der Fischerei um die Insel Guernsey. Er sagt: "Das gefährdet unseren Lebensunterhalt. Jetzt kommen wir da nicht mehr hin."

Die Inselbehörden haben zugesagt, schnell Genehmigungen ausstellen zu wollen.

Ein britischer Fischer freut sich: "Hoffentlich gibt es jetzt einen Wandel. Seit 40 Jahren warten wir darauf, dass wir endlich zurückbekommen, was uns gehört."

Das Austrittsabkommen sieht vor, dass die französischen Fischer mit Genehmigung noch bis Ende 2020 in britischen Gewässern fischen dürfen, doch die Bescheinigungen sind im Moment noch nicht da.