EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Taliban und US-Regierung einigen sich auf Verminderung der Feindseligkeiten

Taliban und US-Regierung einigen sich auf Verminderung der Feindseligkeiten
Copyright Quelle: AP
Copyright Quelle: AP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Washington erhofft sich von dem Schritt ein Fortkommen im Bemühen um Frieden in Afghanistan.

WERBUNG

Die islamistischen Taliban in Afghanistan und die US-Regierung haben sich auf eine vorläufige Verminderung von Gewalthandlungen verständigt. Diese Vereinbarung soll für sieben Tage gelten, gab ein Vertreter Washingtons bekannt. Wann die Waffenruhe beginnt, wurde nicht übermittelt.

US-Außenminister Mike Pompeo hatte in einem Gespräch mit dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani zuvor von einem spürbaren Fortschritt der Verhandlungen berichtet.

„Aus unserer Sicht sind sieben Tage ausreichend. Unser Ansatz wird sich auf die Bedingungen beziehen. Die Vorgänge werden also ständig überprüft, während wir vorankommen - wenn wir den vorankommen sollten", so US-Verteidigungsminister Mark Esper.

Die Taliban bestätigten die Vereinbarung, auch sie machten über den Zeitpunkt keine Angabe. US-Präsident Donald Trump hatte im Wahlkampf zugesagt, die Streitkräfte seines Landes aus Konfliktgebieten abzuziehen, in denen man seit langem vertreten ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bricht das frische Friedensabkommen? US-Luftschlag gegen Taliban

20 Jahre Haft: Zwei afghanische Guatanamo-Häftlinge kommen frei

Wieder schweres Erdbeben in Afghanistan: Erneut Provinz Herat betroffen