China kehrt langsam zurück zur Normalität

China kehrt langsam zurück zur Normalität
Copyright Ng Han Guan/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Von Sérgio Ferreira de Almeidaras
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mehr als 40.000 medizinische Helfer, die von Armee und Zentralregierung in die Krisenregion Wuhan geschickt worden waren, verlassen nach und nach die Stadt. Fast 200 bislang geschlossene Museen haben wieder geöffnet, auch der Flugverkehr normalisiert sich langsam wieder.

WERBUNG

China hat den Höhepunkt der Epidemie anscheinend überschritten. Zuletzt wurden nur noch 6 Todesfälle und 46 Neuinfektionen gemeldet. Von denen wurden laut China 45 importiert.

Medizinische Helfer verlassen Wuhan

Mehr als 40.000 medizinische Helfer, die von Armee und Zentralregierung in die Krisenregion Wuhan geschickt worden waren, verlassen nach und nach die Stadt.

Das öffentliche Leben kehrt zurück

Fast 200 bislang geschlossene Museen in ganz China haben ihre Türen wieder für die Öffentlichkeit geöffnet, allerdings unter strengen Sicherheitsmaßnahmen. Die gleichzeitig erlaubte Besucherzahl ist begrenzt, Die Museen haben ihre Belüftungssysteme modernisiert, und das Personal desinfiziert die Gebäude regelmäßig.

Luftverkehr in China normalisiert sich

Während Europa und Amerika den Luftverkehr praktisch einstellen – Lufthansa zum Beispiel hat seinen Flugplan um 95 Prozent eingekürzt - gehen die Zahlen in China wieder nach oben. In den vergangenen Wochen lagen die Rückgänge im Flugverkehr bei nur noch 40 Prozent. Als die Corona-Krise in China Mitte Februar ihren Höhepunkt erreichte, lagen die Rückgänge noch bei rund 75 Prozent.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

China steht still: Gedenkminuten für Corona-Tote

Chinesische Experten kritisieren Italiens Maßnahmen

Vorsichtiger Optimismus: Keine Corona-Neuinfektionen in China