Eilmeldung
This content is not available in your region

Sportikone Pape Diouf (68) an Covid-19 gestorben

euronews_icons_loading
Sportikone Pape Diouf (68) an Covid-19 gestorben
Copyright  AP Photo/Claude Paris
Schriftgrösse Aa Aa

Trauer um Sportikone Pape Diouf: der ehemalige Präsident des französischen Esrtligisten Olympique Marseille ist in seiner Heimat Senegal im Alter von 68 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben.

Diouf ist der erste Covid19-Tote in dem westafrikanischen Staat, dort gibt es bislang rund 175 bestätigte Infektionen.

Pape Diouf war nach dem Ausbruch der Infektion zunächst in ein Universitätskrankenhaus in Dakar eingeliefert worden und sollte zur Behandlung nach Frankreich gebracht werden. Sein Zustand verschlechterte sich allerdings schnell, er starb noch vor dem Abflug im Senegal.

Der senegalesische Sportjournalist war von 2005 bis 2009 Präsident von Olympique Marseille.

Die Anteilnahme in den sozialen Netzwerken ist groß: