Eilmeldung
This content is not available in your region

Supermoon: Der "hellste und größte Mond" des Jahres - in 5 Bildern

euronews_icons_loading
Supermond in Dresden
Supermond in Dresden   -   Copyright  (c) dpa-Zentralbild   -   Robert Michael
Schriftgrösse Aa Aa

In der Nacht vom 7. auf den 8. April gab es für einen großen Teil der Menschheit - ob in Quarantäne oder nicht - ein besonderes Naturschauspiel zu beobachten: Den größten und hellsten Vollmond des Jahres Der "rosa" Supermond sollte in beiden Hemisphären sichtbar sein, unter Vorbehalt eines klaren Himmels.

357.042 Kilometer nah

Der Mond ist in der Nacht zum Dienstag "nur" 357.042 Kilometer entfernt, was ihn größer und heller erscheinen lässt.

"Dies ist wichtig, weil der Supermond 17% größer und 30% heller als ein normaler Vollmond erscheinen wird. Und ein Supermond ist ein guter Vorwand, um den Mond regelmäßiger zu betrachten", erklärte Petro.

Diese "nahen" Monde treten aufgrund der elliptischen Umlaufbahn des Mondes nur alle 13 Monate auf. Allerdings braucht es wohl ein wenig Erfahrung: "Diejenigen, die weniger daran gewöhnt sind, den Mond zu betrachten, werden den Unterschied vielleicht nicht sofort bemerken."

Einige der schönsten Bilder

Fotografen aus aller Welt haben versucht, die schönsten Bilder vom Supermond zu machen.

Auch in der russischen Hauptstadt gilt derzeit eine Ausgangssperre - sogar bis Ende April.

Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Der besondere Vollmond in MoskauCopyright 2020 The Associated Press. All rights reservedAlexander Zemlianichenko

Auch in Deutschland war der Supermoon zu sehen.

(c) dpa-Zentralbild
Supermond in Dresden(c) dpa-ZentralbildRobert Michael

In Griechenland war der Himmel über Athen bewölkt.

Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Mond über der AkropolisCopyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.Petros Giannakouris

Der pinkfarbene Mond in Myanmar.

Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
In MyanmarCopyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.Thein Zaw
Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Nachthimmel in MyanmarCopyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.Aung Shine Oo

Wo und wann?

Auf der Website Time and Date finden Sie einen Rechner, mit dem Sie herausfinden können, wann der Mond in Ihrem Land aufgeht.

Meist war das gegen 19 oder 20 Uhr Ortszeit. Wer das Glück hat, nach Osten oder Süden schauen zu können, konnte den Mond am größten und farbenprächtigsten sehen. Aber auch beim Mondaufgang, am frühen Mittwochmorgen, sollte man den Supermoon noch sehen können, dann bitte Richtung Westen schauen.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA ermutigt jeden, in den Himmel zu schauen. Am besten kann man den Mond zwar vielleicht draußen beobachten, aber auch durch ein Wohnzimmerfenster oder auf dem Balkon wird man mit einem möglicherweise beeindruckenden Anblick belohnt.

In einem Interview mit Associated Press sagte Noah Petro vom Goddard Space Flight Center der NASA in Maryland per Videoanruf aus seiner Quarantäne, dass es wichtig sei, trotz Supermond die Sicherheitsregeln gegen die Ausbreitung von Covid-19 nicht zu vernachlässigen.

Der Supermond erscheint 17% größer und 30% heller als ein normaler Vollmond.
Noah Petro
Goddard Space Flight Center der NASA in Maryland

"Ich weiß, dass die Menschen im Moment vielleicht einige Einschränkungen erleben, wenn sie ausgehen, aber wenn es eine klare Nacht ist und man eine gute Sicht Richtung Süden hat, sollte man auch vom eigenen Haus einen Blick auf den Mond werfen können", so der Wissenschaftler.

Kann man Fotos machen?

"Sie brauchen keine hoch entwickelte High-Tech-Ausrüstung, nur Ihre Augen. Sogar mit einer einfachen Handykamera kann man ein Bild des Mondes machen, auf dem man diese hellen und dunklen Bereiche sehen kann. Mit einer fortschrittlicheren Ausrüstung können Sie Fotos mit höherer Auflösung machen, auf denen dann auch genauere Merkmale auf der Mondoberfläche zu sehen sind", erklärt er.

Diese historische und beispiellose Zeit der COVID-19-Pandemie sei eine gute Gelegenheit, die Menschen zu diesem Zweck zu vereinen. "Ob Sie in Ihrem Haus in England unter Quarantäne stehen oder in Ihrem Haus in den Vororten von Washington, D.C., oder in Südostasien... Sie werden den gleichen Mond sehen".

Und wenn ich den Supermond verpasst habe...?

Gute Nachricht: In diesem Frühjahr gibt es gleich mehrere Supermonde. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund diese Mondshow verpassen, gibt es am 7. Mai eine neue Gelegenheit.

Der nächste streng so definierte Supermond wird jedoch erst im April 2021 wieder stattfinden.

"Gerade jetzt, in diesem Moment, etwas zu haben, das uns alle verbindet, halte ich für wirklich wichtig", so Petro.