Eilmeldung
This content is not available in your region

Hohe Sterberate unter Älteren in Schweden erwartet

euronews_icons_loading
Hohe Sterberate unter Älteren in Schweden erwartet
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Schweden, das sich bisher nur wenige Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus verordnet hat, erwartet eine Woche mit einem massiven Anstieg der Sterberate. Sonja Aspinen ist Krankenschwester bei Stockholm. Sie kümmert sich vor allem um ältere Menschen, darunter auch Covid-19 Patienten. Sie sagt, es seien vor allem die Älteren, die den Preis für die schwedische Corona – Politik zahlten.

Sonja Aspinen, Krankenschwester in Nynäshamn, einem Corona-Virus Schwerpunkt :

"Ich glaube, dass das Personal viele Infektionen verursacht hat, besonders in Altersheimen. Am Anfang waren es Verwandte, die Infektion kam von Aussen in die Altersheime. Es ist uns nicht gelungen, diese alten Menschen zu schützen."

Jeder dritte Coronavirus-bedingte Todesfall wird hier in einer Pflegeeinrichtung für ältere Menschen gezählt. Sonja Aspinen macht die Behörden mitverantwortlich.

Sonja Aspinen, Krankenschwester

"Es gab nicht den Willen, uns systematisch zu testen, zumindest nicht da, wo ich gearbeitet habe. Dort gab es Menschen mit Symptomen, aber sie sind nicht einmal getestet worden".

Die Kritik am schwedischen Weg wächst. Gerade musste das renommierte Karolinska Institut in Stockholm eine Studie zurück ziehen, laut der bereits 30 der Schweden möglicherweise immun sein sein könnten.