Eilmeldung
This content is not available in your region

Enttäuschung auf Mallorca über Spaniens 14 Tage Quarantäne-Regel

euronews_icons_loading
Virus Outbreak Spain
Virus Outbreak Spain   -   Copyright  Emilio Morenatti/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht alle sind mit der Quarantäne für Leute, die aus dem Ausland nach Spanien einreisen einverstanden. Besonders die Tourismus-Industrie sieht die Maßnahme als einen herben Rückschlag an. Die Regionalpräsidentin der Balearen Francina Armengol wollte eigentlich sogenannte "Luftkorridore" von Deutschland auf die Inseln einführen. Wenn die Touristen nach der Einreise erst mal 14 Tage in Quarantäne müssen, werden die Verhandlungen über die Korridore schwierig.

Auf den Balearen gab es nur wenige Fälle von Covid-19.

Bisher ist der Flugverkehr aber auch innerhalb des Landes sehr eingeschränkt, nur Spanier mit erstem Wohnsitz auf den Balearen dürfen beispielsweise nach Mallorca fliegen. Die spanischen Gesundheitsbehörden verweisen deshalb darauf, dass es nicht gerecht wäre, wenn Ausländer ohne Einschränkungen auf die Balearen reisen könnten.

Eine 14-tägige Quarantäne gilt derzeit auch bei der Einreise nach Deutschland, Österreich und Griechenland.

Einige Spanier fliegen zu ihren Wohnorten im Ausland zurück. Am Flughafen von Madrid sind auch zwei Zahnärzte anzutreffen, die in Frankreich leben. Offenbar haben sie die Ausgangssperre bei ihren Familien in Spanien verbracht. In Frankreich gab es während der Ausgangssperre nur einen Nordienst. Jetzt werden die Praxen wieder geöffnet.

Diese Regeln werfen unsere Pläne für den Sommer über den Haufen.
Ana Ramirez
In Frankreich lebende Zahnärztin aus Spanien

Ana Ramirez, die nach Frankreich zurückreist, sagt: "Die Wahrheit ist, dass diese Regeln unsere Reisepläne für den Sommer über den Haufen werfen. Wenn wir beim Familienbesuch zwei Wochen in Quarantäne müssen, überlegt man es sich zweimal, ob man konnt. Ich glaube, diese Maßnahmen innerhalb von Europa sind übertrieben."

Ihr Berufskollege Antonio Montero hat mehr Verständnis für die Maßnahmen der Regierung in Madrid:; "Ich weiß nicht, wann wir wieder heimkommen und unsere Familien sehen können. Aber ich glaube, die getroffenen Regeln sind nicht schlecht."

Ausgenommen von der Quarantäne in Spanien sind vor allem medizinisches Personal, Crews der Fluggesellschaften und LKW-Fahrer.