Eilmeldung
This content is not available in your region

La Liga: Stimmung vom Tonband

Fußball in Zeiten des Coronavirus
Fußball in Zeiten des Coronavirus   -   Copyright  GABRIEL BOUYS/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Am Donnerstag nimmt die spanische Fußballliga ihren Spielbetrieb wieder auf, die erste Begegnung ist gleich ein brisantes Duell: Der FC Sevilla trifft auf den Stadtrivalen Betis.

Zuschauer dürfen aufgrund der Pandemiebestimmungen nicht ins Stadion. Damit zumindest bei den Fernsehzuschauern echte Fußballstimmung aufkommt, können Gesänge und Stadionlärm vom Tonband zugeschaltet werden. Zu hören sind diese aber nur für die Zuschauer am Bildschirm und nicht in den Stadien.

Zusammenarbeit mit Computerspielentwickler

"Wir haben mit einem norwegischen Unternehmen und dem Computerspielentwickler EA Sports zusammengearbeitet, der für seine Spiele Stadionstimmung nutzt. Wenn man das Computerspiel FIFA spielt, hört man eine echte Stadionatmosphäre", so Javier Tebas, Präsident der spanischen Fußballliga.

So soll es dann auch für die Fernsehzuschauer sein. Rund drei Monate hat der spanische Fußball pausieren müssen. An der Tabellenspitze steht der FC Barcelona vor Real Madrid. Die Hauptstädter werden ihre Heimspiele übrigens nicht im Bernabeu-Stadion austragen, sondern einen Platz auf ihrem Trainingsgelände nutzen. Vor jedem Spiel nach der Zwangspause werden bis Saisonende in allen Stadien Schweigeminuten für die Opfer der Coronavirus-Pandemie abgehalten.