EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Vorfall am Grenzübergang: Palästinenser von israelischer Polizei erschossen

Der Fahrer des Wagens erlag seinen Verletzungen
Der Fahrer des Wagens erlag seinen Verletzungen Copyright Mahmoud Illean/ Associated Press
Copyright Mahmoud Illean/ Associated Press
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

An einem Grenzposten im Westjordanland ist ein Palästinenser von der israelischen Polizei erschossen worden.

WERBUNG

An einem Grenzposten im Westjordanland ist ein Palästinenser von der israelischen Polizei erschossen worden. Israelischen Angaben zufolge hatte der Mann versucht, eine Beamtin der Grenzpolizei zu überfahren. Daraufhin hätten ihre KollegInnen das Feuer eröffnet. 

Die Familie des Toten widersprach dieser Darstellung. Der 27-Jährige sei auf dem Weg zur Hochzeit seiner Schwester gewesen. Er selbst habe in der kommenden Woche heiraten wollen und keinen Grund gehabt, israelische Sicherheitskräfte anzugreifen.

Der Fahrer des Wagens starb an seinen Verletzungen. Die Polizistin wurde leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich östlich von Jerusalem in der Gegend von Abu Dis.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Angriffe palästinensischer Einzeltäter auf israelische Sicherheitskräfte. Auf der anderen Seite werfen palästinensische Gruppen und Menschenrechtsorganisationen der israelischen Polizei vor, unverhältnismäßig Gewalt anzuwenden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Luftangriffe auf Gaza-Streifen

Israelische Annexionspläne: Kritik an EU

Mehr als 1000 EU-Politiker warnen vor Annexionen im Westjordanland durch Israel