Eilmeldung
This content is not available in your region

Ein Toter nach Messerstecherei in Glasgow

euronews_icons_loading
Ein Toter nach Messerstecherei in Glasgow
Schriftgrösse Aa Aa

In der schottischen Stadt Glasgow hat es bei einem Messerangriff einen Toten und sechs Verletzte gegeben. Die Polizei sprach zunächst von einem "Zwischenfall", der sich in der West George Street ereignet haben soll. Zahlreiche Polizeifahrzeuge waren vor Ort zu sehen.

Getötet wurde offenbar der mutmaßliche Angreifer. Er habe um sich gestochen und dabei die Menschen verletzt. Ein Polizist befinde sich in kritischem Zustand in einer Klinik. Das Motiv und die Identität des Angreifers sind noch unbekannt.

Britische Medien und ein schottischer Polizeiverband hatten zuvor von mehreren Toten berichtet.

Die Gegend rund um den Tatort im Zentrum von Glasgow wurde weiträumig abgesperrt.

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon sagte, die Berichte über den Vorfall seien "wirklich schrecklich", sie werde über die Situation informiert und denke an alle, die an dem Vorfall beteiligt seien.

Die Polizei twitterte kurze Zeit nach Bekanntwerden des Einsatzes, die Situation sei unter Kontrolle und für die Bewohner von Glasgow bestehe keine Gefahr.

Ein männlicher Verdächtiger sei von einem Polizisten erschossen worden, heißt es in der Mitteilung der Polizei.