Eilmeldung
This content is not available in your region

Höchste Stufe: Österreich verhängt Reisewarnung für alle 6 Westbalkan-Staaten

Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg
Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg   -   Copyright  Ronald Zak/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Entgegen der Reise-Erleichterungen für Drittstaaten, die die EU am Dienstag bekannt gegeben hatte, hat Österreich an diesem Mittwoch eine Reisewarnung für sechs Westbalkan-Staaten erteilt.

Die Warnung der höchsten Stufe 6 gilt für Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Albanien, Montenegro und Serbien. Das hat Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) in Wien mitgeteilt. Es seien in Österreich bereits Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus zu beobachten, die auf Personen aus diesen Staaten zurückzuführen seien, sagte Schallenberg.

Auf seiner Internetseite rät das österreichische Außenministerium auch dazu, die Auslandsservice App herunterzuladen, damit die Bürgerinnen und Bürger im Ausland erreicht werden können. Die Coronavirus-Tracing-Apps zur Kontaktverfolgung sind bisher auf die einzelnen Länder begrenzt - auch innerhalb von Europa..

Bereits zuvor mussten Einreisende aus Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Albanien, Montenegro und Serbien in Österreich einen negativen Coronavirus-Test vorweisen oder sich 14 Tage lang in Quarantäne begeben.

Die höchste Stufe der Reisewarnung bedeutet auch, dass Österreicherinnen und Österreicher aus diesen Ländern zurückkommen sollten.

Pressekonferenz mit Außenminister Schallenberg & Außenminister Maas

🎥 JETZT LIVE: Pressekonferenz mit Außenminister Alexander Schallenberg🇦🇹 und seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas 🇩🇪. Auswärtiges Amt

Publiée par Österreichisches Außenministerium sur Jeudi 18 juin 2020