Eilmeldung
This content is not available in your region

Gefährlicher Polterabend: Mann von Kreuzotter in Zunge gebissen

Kreuzotter - Symbolbild
Kreuzotter - Symbolbild   -   Copyright  Pixabay
Schriftgrösse Aa Aa

Diesen Abend auf einer Hütte in der Steiermark in Österreich werden die Anwesenden so schnell nicht vergessen! Bei einem Polterabend auf einer Alm in Neuberg an der Mürz hat ein 38-Jähriger aus Berlin einen gefährlichen Denkzettel in Sachen Tierwelt bekommen.

Der Mann, der dachte, es handle sich um einen Wurm, wollte im Rahmen einer "Mutprobe" das kleine Tier "abschlecken", als ihm die Kreuzotter in die Zunge biss.

Der Rachen des Berliners schwoll so schlimm zu, dass ein Notarzt alamiert werden musste, der ihn ins 60 Kilometer entfernte Krankenhaus in der Wiener Neustadt brachte.

In Internet erregt diese Geschichte viel Aufmerksamkeit.

Das Österreichische Rote Kreuz machte die Geschichte publik - wohl auch als Warnung vor Schlangen in der Natur.

Zuletzt hatte die Schließung von Almen wegen "gefährlicher Kühe" Schlagzeilen gemacht.