Eilmeldung
euronews_icons_loading
Nur alle 30 Jahre: Liverpool-Fans feiern Premier-League-Triumph

Beim letzten Heimspiel der Saison hat Klopps Liverpool mit einem 5 : 3 gegen Chelsea überzeugt. Dabei durften wegen der Corona-Einschränkungen keine Anhänger der Reds ins Stadion an der legendären Anfield Road.

Doch vor den Toren und in der Stadt wurde ausgelassen gefeiert - nicht unbedingt unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln. Viele Fans meinten, da das ja nur alle 30 Jahre vorkomme, dass Liverpool die Premier League gewinne, dürfe eine Ausnahme gemacht werden.

Trainer Jürgen Klopp sagte: "Mit den Fans wäre alles besser, aber wir wussten seit Monaten, dass das unmöglich sein würde. Vor ein paar Monaten dachte ich, es sei unmöglich, dass wir Fußball spielen."

Und er fügte hinzu: "Ich könnte nicht glücklicher sein, um ehrlich zu sein, es wäre perfekt, wenn das Stadion voll wäre, aber wir können es nicht ändern. Was wir versucht haben, ist, den Menschen klar zu machen, dass wir es wirklich für sie tun. Es ist ein absolut großartiger Moment."

Klopp versprach auch erneut, dass die Feier mit einer großen Parade der Spieler durch die Stadt nachgeholt werde, sobald die Corona-Lage es erlaube.