Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Störche auf dem Gasthaus-Dach: 5 Frauen schwanger

Storch beim Nestbau (Symbolbild)
Storch beim Nestbau (Symbolbild)   -   Copyright  Boris Roessler/(c) Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

Im Wonnemonat Mai hatten sich zwei Störche auf dem Dach des Brauhofs in Freistadt in Österreich niedergelassen und dort auf einem stillgelegten Schornstein ihr Nest gebaut. Wie die Internetseite "Mein Bezirk" berichtete, warteten die Bewohner gespannt auf den Nachwuchs des Storchenpaars.

Doch daraus wurde nichts. Laut Experten waren die Störche im oberösterreichischen Freistadt nördlich von Linz zu jung und unerfahren.

Dem Volksglauben zufolge bringt der Storch ja bekanntlich die Babys.

Der Betreiber des Gasthofs macht nun Schlagzeilen, weil Helmut Satzinger bekannt gegeben hat, dass gleich fünf seiner Kellnereinnen schwanger geworden sind, seitdem die Störche auf dem Dach nisten.

"Ich bin schon jahrelang dabei. Aber so etwas haben ich noch nie erlebt. Gleich fünf meiner Mitarbeiterinnen sind innerhalb so kurzer Zeit im Babyglück", sagte der Wirt dem Nachrichtenportal Heute.at.

Zwei der Babys - die gesunden kleinen Mädchen Amelly und Leonie - sind laut der Passauer Neuen Presse bereits geboren. Und der Wirtshaus-Boss macht Scherze: "Von Nummer fünf haben ich letzte Woche erfahren. Ab jetzt bekommt der Storch bei mir ein Flugverbot".