Eilmeldung
This content is not available in your region

Hamilton gewinnt vorzeitig WM-Titel und stellt Schumacher-Rekord ein

euronews_icons_loading
Weltmeister Lewis Hamilton feiert auf dem Podium in Istanbul. Sebastian Vettel applaudiert
Weltmeister Lewis Hamilton feiert auf dem Podium in Istanbul. Sebastian Vettel applaudiert   -   Copyright  Kenan Asyali/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Lewis Hamilton hat` s vollbracht. Mit seinem Sieg beim Großen Preis der Türkei sicherte sich der britische Pilot vorzeitig die Weltmeisterschaft und egalisierte durch seinen siebten Formel-1-Titel den Rekord von Michael Schumacher.

Hamilton sagte, dass dadurch all seine Träume übertroffen worden seien. Es war der vierte WM-Titel hintereinander für den 35-Jährigen.

Hamilton feierte den Titelgewinn ausgelassen mit dem Mercedes-AMG-Team.

Erster Gratulant war - noich auf der Rennstrecke - der Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, der nach einem chaotischen Rennverlauf überraschend Dritter geworden war. Für Vettel war es der erste Podiumsplatz der für Ferrari extrem enttäuschenden Saison.

Den Deutschen trennten im Ziel nur drei Zehntel Sekunden vom Zweiten, Sergio Perez auf Racing Point. Auch der zweite Ferrari von Charles Leclerc fuhr noch in die Punkte. Vettel sagte nach dem Rennen, fèr ihn sei, emotional betrachtet, Michael Schumacher weiterhin der größte Fahrer. Lewis Hamilton aber sei der erfolgreichste Pilot seiner Ära.

Durch den Erfolg im viertletzten Saisonrennen ist Hamilton nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Die Vizeweltmeisterschaft dürften Hamiltons Silberpfeil-Kollege Valtteri Bottas und Red-Bull-Pilot Max Verstappen unter sich ausmachen.

Den WM-Titel in der Konstrukteurswertung hatte Mercedes bereits beim Großen Preis der Emilia Romagna vorzeitig für sich entschieden. Es war der siebte WM-Triumph in Folge.