Eilmeldung
euronews_icons_loading
Die Mostenses-Markthalle zieren jetzt 50 Street-Art-Werke

Eigentlich war die fünfte Ausgabe des Street-Art-Festivals Pinta Malasaña in Madrid Corona-bedingt bereits auf den kommenden Juni verlegt worden. Doch dann überdachten die Organisatoren ihr Konzept.

Heraus sprang eine Verschönerungskur für die Mostenses-Markthalle. 50 Künstler machten sich unter Einhal´tung der Abstands- und Hygieneregeln ans Werk und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Natürlich außerhalb der Öffnungszeiten. Die Hauptarbeit wurde an den vier Sonntagen im Oktober verrichtet.

Den Hauptpreis von 1000 Euro erhielt übrigens Artur Lopez alias "De Tripas Aerosol". Lopez bekam zusätzlich den Auftrag, den Frontbereich der Markthalle neu zu gestalten.

Über 300 Künstlerinnen und Künstler hatten sich für die Teilnahme am Festival beworben. Nur 50 wurden zugelassen.