Eilmeldung
euronews_icons_loading
Madrids Flohmarkt mit Drohnen überwacht

Die spanische Polizei verwendet Drohnen, um die Zahl der Menschen auf dem Flohmarkt zu überwachen.

"El Rastro" ist Madrids ältester und Europas größter Flohmarkt. Seit über 400 Jahren kaufen und verkaufen die Menschen hier alles Mögliche, von gebrauchter Kleidung bis hin zu Antiquitäten, Spielzeug und Vintage-Möbeln.

Der Markt ist seit März wegen der Epidemie geschlossen und am Sonntag wieder geöffnet, jedoch mit gewissen Einschränkungen. Nur 500 (früher 900) Verkäufer dürfen öffnen, und die Zahl der Besucher wird auch um die Hälfte nach untengeschraubt, 1400 statt 2800. Hier helfen die Drohnen, die Einhaltung der Regeln zu überwachen.