Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Metallstab in der Wüste Utahs: Ist das Kunst oder kann das weg?

Mysteriöses Objekt in der Wüste von Utah
Mysteriöses Objekt in der Wüste von Utah   -   Copyright  AP/Utah Department of Public Safety
Schriftgrösse Aa Aa

Die Hubschrauberpiloten staunten nicht schlecht, als sie während eines Fluges in einem abgelegenen Gebiet der Wüste von Utah ein mysteriöses Metall-Objekt entdeckten.

Die Beamten des Ministeriums für öffentliche Sicherheit und Wildtierschutz fanden das längliche, glatte Metallobjekt am 18. November, als sie Schafe zählen sollten. Sie beschlossen, zu landen und das ungewöhnliche Objekt aus der Nähe zu betrachten.

Hinweise darauf, wie es mitten in die Roten Felsen der Wüste transportiert wurde, gab es keine.

Wie auf dem Foto (unten)zu sehen, ist das dreiseitige Objekt aus rostfreiem Stahl etwa so groß wie zwei Menschen. Die Behörden versuchen nun herauszufinden, wer es wann und warum zwischen den roten Felsen in den Boden gerammt hat.

Aber keine Sorge, eine Invasion durch Außerirdische ist nicht zu befürchten. "Dieses Ding ist nicht von einer anderen Welt", sagt Lieutenant Nick Street von der Utah Highway Patrol.

AP/Utah Department of Public Safety
Spekulationen über die Herkunft der MetallstangeAP/Utah Department of Public Safety

Die rote Felsenwüste ist ein öffentlich zugängliches Gebiet, das Objekt wurde offenbar illegal dorthin gebracht und platziert. Eine offizielle Untersuchung wurde eingeleitet. Die Behörden wollen dann entscheiden, ob der Stahlkoloss entfernt werden soll oder nicht. Ein Sprecher der zuständigen Landesverwaltung sagte am Dienstag in einer Erklärung:

"Obwohl wir uns zu den laufenden Untersuchungen nicht äußern können, möchte die Landesverwaltung die Besucher daran erinnern, dass es illegal ist, öffentliches Land oder dessen Ressourcen ohne eine erforderliche Genehmigung zu nutzen, zu besetzen oder zu verändern – ganz gleich, von welchem Planeten Sie kommen.“

Mit ihren kilometerlangen Wanderwegen, die sich quer durch Süd-Utah ziehen, ist die Wüste aus rotem Fels ein beliebtes Ziel für Outdoor-Enthusiasten.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Sollte es sich bei dem Objet um ein Kunstwerk handeln, wäre es "illegal". Denn das Land, auf dem es steht ist Teil des Bundesgebiets der Vereinigten Staaten. Es ist untersagt, dieses ohne Lizenz zu nutzen, auch auf künstlerische Art und Weise.

"Natürlich wollen wir nicht, dass die Leute unseren Roten Fels auf öffentlichem Boden bearbeiten und Gegenstände darauf stellen. Wir nehmen das sehr ernst, wenn Dinge öffentliches Gebiet verschandeln", erklärt Lieutenant Nick Street weiter: "Wir wissen auch nicht genau, wie lange es dort schon steht. Es könnten 40 oder 50 Jahre sein, oder noch länger... oder nur ein paar Jahre. Das ist schwer zu sagen, bei Material, das sich mit der Zeit so wenig abnutzt."

Die Behörde wird nun die "Auswirkungen des Objekts auf die Umwelt" untersuchen und dann entscheiden, ob es an seinem derzeitigen Standort in der Roten Wüste Utahs verbleiben soll oder nicht.