Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Euronews Rumänien: Ein neuer unabhängiger Nachrichtensender geht an den Start

Euronews Rumänien: Ein neuer unabhängiger Nachrichtensender geht an den Start
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Europas führender internationaler Nachrichtensender gibt den Startschuss zu seinem neuesten Projekt: Euronews Rumänien wird seinen Zuschauern schon bald unabhängige Nachrichten - neutral und aus europäischer Perspektive bieten.

Euronews Rumänien, eine Tochtergesellschaft der in Lyon ansässigen Sendezentrale, wird Millionen von Haushalten erreichen und lokale, regionale, nationale und internationale Nachrichten in rumänischer Sprache im Fernsehen und auf digitalen Plattformen anbieten.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Universitatea Politehnica din București (UPB) durchgeführt. Bereits in den vergangenen zwei Jahren wurden mehrere Euronews-Ableger gestartet: Euronews Albanien und Euronews Georgien.

Euronews Serbien steht kurz vor dem Start.

Der Sender ist der erste Franchise-Partner in der Europäischen Union und wird über ein eigenes Team von Journalisten und Korrespondenten in Rumänien und Brüssel verfügen, die den Euronews-Werten Unabhängigkeit, Unparteilichkeit und der redaktionellen Linie "All Views" verpflichtet sind.

Euronews Rumänien wird zudem zur Vielfalt des gesamten mehrsprachigen, multikulturellen und redaktionellen Reichtums von Euronews beitragen. Im Gegenzug wird Euronews Rumänien von den redaktionellen und technischen Kenntnissen von Euronews profitieren, um eine einzigartige internationale Perspektive in den rumänischen Medienmarkt zu bringen.

In einer Erklärung sagte Euronews-CEO Michael Peters, er sei "sehr stolz" auf die Vereinbarung und das "ehrgeizige Projekt", das vor ihm liege. "Rumänien hat einen sehr wettbewerbsfähigen Medienmarkt mit mehreren bestehenden Nachrichtensendern. Aber wir glauben, dass Euronews Rumänien ein einzigartiges Angebot liefern wird, das heute in der nationalen Medienlandschaft fehlt."

"Ungeschminkt, unparteiisch und verwurzelt in unserer europäischen DNA, hat Euronews immer eine besondere Perspektive auf Nachrichten geboten. Wie Euronews es immer getan hat, wird Euronews Rumänien mit Objektivität, Ausgewogenheit und Genauigkeit eine starke europäische Perspektive auf die Nachrichten bieten."

Mihnea Costoiu, Rektor der UPB, erklärte: "Wir glauben, dass Euronews Rumänien durch die Bereitstellung von Qualitätsjournalismus und unvoreingenommenen Informationen für ein Publikum, das diese mehr denn je benötigt, nicht nur eine mediale Errungenschaft ist, sondern auch eine Bildungsinitiative.

Durch Euronews Rumänien sind wir Teil einer europäischen Familie, die für Qualitätsjournalismus bekannt ist. Wir danken unseren Partnern für ihr Vertrauen und heißen sie in der Gemeinschaft der UPB willkommen!"