Herzlich willkommen, Euronews Bulgarien!

Die Chefredakteurin von Euronews Bulgarien, Marina Stoimenova
Die Chefredakteurin von Euronews Bulgarien, Marina Stoimenova Copyright Euronews
Copyright Euronews
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Hinweis in eigener Sache: Unabhängige Nachrichten, neutral und aus europäischer Perspektive gibt es ab sofort auch bei Euronews Bulgarien, dem neuesten Ableger unseres Netzwerks.

WERBUNG

Nachrichten im 30-Minuten-Takt - unabhängig, neutral und aus europäischer Perspektive - das gibt es ab sofort auch bei Euronews Bulgarien - dem neuesten Ableger unseres Netzwerks.

Neben dem täglichen News-Programm liefert unser Schwestersender alle bekannten Euronews-Progamme, allen voran unsere Fact-Checking-Sendung "The Cube".

Chefredakteurin Marina Stoimenova leitet das neue Team in Sofia. Worauf dürfen sich die bulgarischen Zuschauerinnen und Zuschauer freuen?

"Wir haben viele Euronews-Partner, vor allem hier auf dem Balkan, und wir sind wie eine große Familie. Ehrlich gesagt, wir stehen uns sehr nahe, sprichwörtlich, Serbien und Rumänien sind unsere Nachbarländer. 

Auch Albanien und Georgien sind unsere Freunde. Wir arbeiten als ein Team. Wir teilen Nachrichten, wir teilen Ideen, wir teilen Korrespondenten, weil wir ein Team sind. 

Wir sind ein Fernsehsender, und ich glaube, unsere Zuschauer werden schnell erkennen, was sie an uns haben - ein riesiges Netzwerk, das beste TV-Netzwerk."

Neben Euronews Bulgarien gehören in Osteuropa Euronews Serbien, Albanien, Rumänien und Euronews Georgien als Franchise-Unternehmen zum globalen europäischen Netzwerk von Euronews.

Nachrichten auf Bulgarisch wann und wo immer Sie wollen - herzlich willkommen "Euronews Bulgaria"!!

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Euronews Rumänien: Ein neuer unabhängiger Nachrichtensender geht an den Start

Auf Sendung: euronews Albanien

Serbien und Kosovo rüsten auf - Serbische Militärübung an der Grenze