Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

B117 wohl doch tödlicher: Johnson warnt vor Variante

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
B117 wohl doch tödlicher: Johnson warnt vor Variante
Copyright  Leon Neal/AP
Schriftgrösse Aa Aa

In Großbritannien mehren sich Hinweise darauf, dass die Coronavirus-Variante B117 tödlicher ist als angenommen. Studien zufolge könnten bis zu 30 Prozent mehr infizierte Menschen daran sterben. Fest steht bisher, dass sich die Variante stärker verbreitet als das ursprüngliche Coronavirus. Premierminister Boris Johnson zufolge setzt die Variante das britische Gesundheitssystem stark unter Druck.

Wir wurden darüber informiert, dass die neue Variante, die erstmals in London und im Südosten festgestellt wurde, neben der schnelleren Verbreitung eine höhere Sterblichkeit zu haben scheint.
Boris Johnson
britischer Premierminister

Großbritanniens Krankenhäuser sind zunehmend mit Covid-19 überfordert. Die Sterblichkeitsrate ist teils doppelt so hoch wie im Vorjahr. Mittlerweile tritt die Variante mehr als 50 weiteren Ländern auf. Gegen sie sollen die Impfstoffe von Biontech Pfizer und Oxford-AstraZeneca ebenfalls wirksam sein.

Britische Experten gehen davon aus, dass von 1.000 mit dem ursprünglichen Virus Infizierten, die über 60 Jahre als sind, 10 sterben. Bei der Mutation sind es offenbar 13.