Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Winterwetter in Deutschland: Mann in Sachsen-Anhalt erfroren

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Winter in Deutschland.
Winter in Deutschland.   -   Copyright  Karl-Josef Hildenbrand/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

Schnee und eisige Temperaturen in Deutschland. In der Nacht auf Dienstag löst ein Sturm ein Verkehrschaos aus. Besonders betroffen der Norden und Osten des Landes.

Es gab kilometerlange Staus auf Autobahnen wie der A2. Vor allem ausgelöst durch LKWs, die sich nicht an das Nachtfahrverbot gehalten hatten und auf der glatten Fahrbahn nicht weiterkamen. Einige Autofahrer mussten die Nacht bei klirrender Kälte in ihren Fahrzeugen verbringen. Die Autobahn wurde zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

In Sachsen-Anhalt wurde indes ein Mann tot neben seinem Traktor gefunden, offenbar ist er erfroren.

Und es bleibt weiter kalt und streng. Für Rügen und Schleswig-Holstein hat der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung herausgegeben.

Verkehrsminister Andreas Scheuer hatte Bürger im Norden und der Mitte Deutschlands aufgerufen, bis Mittwoch auf Reisen zu verzichten.