Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gorilla-Nachwuchs im Zoo Berlin: Es ist ein Mädchen, Name gesucht

euronews_icons_loading
Gorillamama Bibi und ihre noch namenlose Tochter
Gorillamama Bibi und ihre noch namenlose Tochter   -   Copyright  Zoo Berlin
Von Euronews mit Zoo Berlin
Schriftgrösse Aa Aa

Der Zoo Berlin hat am Montag das Geschlecht des vor zwei zur Welt gekommenen Gorillababys bekannt gegeben: Es ist ein Mädchen!

Laut dem stellvertretenden Revierleiter des Zoos, Ruben Gralki, ist das eine sehr gute Nachricht für die bedrohte Tierart.

"Eine Gorillagruppe setzt sich in der Regel aus einem Silberrücken und mehreren Weibchen zusammen. Ein Damenüberschuss ist für das Europäische Erhaltungszuchtprogramm daher von Vorteil“, erklärt der stellvertretende Revierleiter Ruben Gralki. Bibi kümmere sich äußerst liebevoll und routiniert um den Nachwuchs. Es sei schön zu sehen, wie die Gorilla-Familie die Kleine aufgenommen habe.

Das noch namenlose Affenkind ist das erste Gorillababy, das im Berliner Zoo seit 16 Jahren geboren wurde, und auch der erste Nachwuchs für die 24-jährige Mutter Bibi und den 16-jährigen Vater Sango.

Als Dank für vielen Nachfragen und Glückwünsche zur Geburt wolle die Patenschaft für die kleine Gorilladame an alle Berlinerinnen und Berliner übertragen", so Zoo- und Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem. Deswegen dürfen alle bei der Namenswahl behilflich sein.

Gesucht werde ein – vorzugsweise kurzer, knackiger – Name für die kleine Gorilla-Dame. Vorschläge können bis zum 8. März um 23:59 Uhr eingereicht werden.

Eine Jury des Zoo-Teams wählt im Anschluss einen Favoriten aus.