Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Bayern München gegen Lazio: Brennt da noch etwas an?

Robert Lewandowski (FC Bayern München)
Robert Lewandowski (FC Bayern München)   -   Copyright  ALBERTO PIZZOLI/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Hochmut ist beim FC Bayern München vor dem Rückspiel gegen Lazio Rom fehl am Platze, aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, sollte der deutsche Meister noch den Einzug ins Viertelfinale der Champions League verpassen. Das erste Aufeinandertreffen entschied der FC Bayern mit 4:1 für sich. Wie geht Lazio das Rückspiel an diesem Mittwochabend an?

Inzaghi voll des Lobes für die Bayern

Lazios Trainer Simone Inzaghi antwortet: „Wir müssen gegen einen Gegner, der Welt- und Europameister ist, ein großartiges Spiel abliefern. In den vergangenen Jahren hat Bayern starke Leistungen gezeigt. Wir wissen, dass wir schnell, aggressiv und fest entschlossen sein müssen, denn wir spielen auswärts. Wir haben schon gegen Bayern gespielt und wissen, welch großartige Mannschaft das ist, die alle Titel vollauf verdient, die sie in den vergangenen Jahren gewonnen hat."

Im wichtigsten Europapokalwettbewerb steht Lazio vor dem Aus, auch in der italienischen Liga läuft es nicht rund: Die Römer liegen nur auf dem siebten Platz, aus den vergangenen drei Ligaspielen holten sie bloß einen Sieg.

Chelsea gegen Atletico: Noch alles drin

Im zweiten Mittwochspiel empfängt der FC Chelsea Atletico Madrid. Die Mannschaft aus London nimmt einen 1:0-Hinspielsieg in die Begegnung mit, doch ein Auswärtstor Atleticos und schon wäre einem abendlichen Krimi um den Einzug ins Viertelfinale der Boden bereitet.