EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EMA: Nutzen von Astrazeneca-Impfstoff vorerst größer als Gefahren

EMA: Nutzen von Astrazeneca-Impfstoff vorerst größer als Gefahren
Copyright Virginia Mayo/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Virginia Mayo/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

EMA-Chefin Emer Cooke äußert sich zum Astrazeneca-Impfstoff.

WERBUNG

Die Europäische Arzneimittelagentur hält den Nutzen des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca bis zum Abschluss der laufenden Untersuchungen für größer als die Gefahren. Am Donnerstag will die EMA eine Einschätzung zu möglichen Risiken und zur weiteren Verwendung abgeben.

EMA-Chefin Emer Cooke sagte: "Solange die Untersuchungen der EU-Behörde andauern, sind wir entschieden überzeugt davon, dass die Vorteile des Impfstoffs bei der Verhinderung von Covid-19, von Krankenhausaufenthalt und Tod das Risiko der Nebenwirkungen überwiegen. Wer damit geimpft wurde, und sich sorgt, soll seinen behandelnden Arzt kontaktieren."

Verschiedene EU-Staaten hatten die Impfungen mit dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca zuletzt ausgesetzt. Hintergrund waren Berichte über Todesfälle in zeitlichem Zusammenhang mit dem Impfprozess.

Cooke betonte, dass eine Situation wie diese nicht unerwartet sei, wenn man Millionen Menschen impfe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

AstraZeneca-Impfstoff: Neues zur Erklärung der Nebenwirkungen

Kritik nach AstraZeneca-Impfstopp - Inzidenz steigt auf 83,7

Vorübergehender AstraZeneca-Stopp stiftet Verwirrung - Euronews am Abend 15.03.