Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

USA: Zehn Tote nach Amoklauf in Supermarkt

Von Euronews mit AP
euronews_icons_loading
Amoklauf in Colorado
Amoklauf in Colorado   -   Copyright  David Zalubowski/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Schießerei in einem Supermarkt im US-Bundesstaat Colorado wurden zehn Menschen getötet, darunter auch ein Polizeibeamter, der als erster am Tatort eintraf, so die Behörden.

Die Polizei hat einen Verdächtigen verhaftet.

Die Tat ereignete sich in einer King Soopers-Filiale in der Stadt Boulder, rund 40 Kilometer nordwestlich von Denver. Polizeichef Maris Herold sagte auf einer Pressekonferenz:

"Wir werden hier Tag und Nacht arbeiten. Wir haben einen Verdächtigen in Gewahrsam. Ich möchte der Öffentlichkeit versichern, dass sie in Sicherheit sind und dass wir in den nächsten Stunden unser Bestes tun werden, um die Opfer zu identifizieren. Wir werden hier mit der Gerichtsmedizin zusammenarbeiten, um das so schnell wie möglich zu tun."

Der Angriff war der siebte Massenmord in diesem Jahr in den USA, zuletzt hatte es am 16. März eine Schießerei in drei Massagestudios in der Nähe von Atlanta gegeben, bei der acht Menschen getötet wurden.