Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fliegende Krankenschwester von Banksy erzielt 20 MIO Euro

euronews_icons_loading
Pfleger machen Photos mit Banksy-Bild im Southampton General Hospital
Pfleger machen Photos mit Banksy-Bild im Southampton General Hospital   -   Copyright  Andrew Matthews/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Eine fliegende Krankenschwester mit Superhelden-Umhang, so bedankte sich der geheimnisvolle Street-Art-Künstler Banksy im vergangenen Mai beim Personal einer Klinik im südenglischen Southampton für den unermüdlichen Einsatz in der Coronakrise.

Das Bild mit dem Titel "Game Changer " ist nun in London versteigert worden an einen ungenannten Käufer für 14.4 Millionen Pfund, umgerechnet knapp 20 Millionen Euro.

Eine wunderbare Hommage an die Helfer sei das Bild, so die Organisatoren der Auktion. Abzüglich Gebühren soll der Erlös nun der Universitätsklinik in Southampton und anderen Organisationen des englischen Gesundheitsdienstes NHS zugutekommen.

Es ist der höchste Betrag, der bisher für ein Banksy-Werk erzielt wurde. Der Rekord lag bei 9,9 Millionen Pfund - mehr als elf Millionen Euro - für das Bild "Devolved Parliament". Es zeigt das britische Unterhaus, in dem Schimpansen die Debatte führen.

34,6 Millionen Euro für Basquiats "Warrior"

Einen weiteren Preisrekord - allerdings nicht für einen guten Zweck - gab es bei einer Versteigerung in Hongkong: Jean-Michel Basquiats Gemälde "Warrior" wechselte für 41.8 Millionen Dollar den Besitzer, umgerechnet 34,6 Millionen Euro und ist damit nach Angaben des Auktionshauses das teuerste westliche Kunstwerk, das jemals in Asien verkauft wurde.

Basquiats Krieger von 1982 gilt in der Kunstwelt als wegweisendes Werk im Schaffen des US-Künstlers.