EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Zsofia (15) gewinnt beim European Money Quiz

Zsofia (15) gewinnt beim European Money Quiz
Copyright Euronews
Copyright Euronews
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

3000 Euro hat die Schülerin für ihr Gymnasium gewonnen.

WERBUNG

Die 15-jährige Zsofia Strasszer aus Ungarn ist die Gewinnerin des European Money Quiz (EMQ), das jedes Jahr im Rahmen der "European Money Week" stattfindet. An dem Wettbewerb, organisiert von den nationalen Bankenverbänden, können europäische Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahren teilnehmen.

Zsofia erzählt: "Ich habe mir gesagt, du kannst das. Und dass ich etwas gewinnen kann, habe ich mir gesagt. Ich habe mir die Fragen ruhig angeschaut und mir Zeit mit der Antwort gelassen. So hat es geklappt."

Es geht beim Wettbewerb darum, den jungen Menschen schon früh beizubringen, wie sie mit Geld umgehen sollen.

Zsofia hat für ihre Schule 3000 Euro gewonnen.

Ungarn ist stolz auf seine Gewinnerin. Ágnes Sütő vom ungarischen Bankenverband. Sie sagt: "Dieses Ergebnis zeigt, dass die Entwicklung der Finanzkultur in Ungarn - unterstützt durch die Strategie der Regierung, die Umsetzung des Aktionsplans zur Entwicklung der Finanzkultur - erste Ergebnisse erzielt, wenn eine 15-jährige unter Beweis stellt, dass sie nicht nur über finanzielle Konzepte Bescheid weiss, sondern sie diese auch verstehen und anwenden kann."

55.000 Jugendliche aus 28 Ländern haben in diesem Jahr mitgemacht. Am Wettbewerb können sich Schülerinnen und Schülern aus den Ländern Albanien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn und Vereinigtes Königreich beteiligen. Der Wettbewerb fand Corona-bedingt nur online statt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Angst ums Abi: Protest gegen Öffnung der Schulen in Ungarn am 19. April

Ablauf gestört? Ungarn schränkt Berichterstattung über Impfungen ein

Ungarn impft für Schulöffnungen