Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

London setzt Türkei auf rote Liste: Dürfen Fans nicht nach Istanbul zum Champions League Finale?

Vor dem Champions League Finale in Istanbul
Vor dem Champions League Finale in Istanbul   -   Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien hat die Türkei auf die "rote Liste" der Länder gesetzt. Ab dem 17. Mai müssen Einreisende aus der Türkei nach der Ankunft 10 Tage lang in einem speziellen Hotel in Quarantäne. Die sogenannen Quarantäne-Hotels müssen vor der Einreise gebucht und bezahlt werden.

Das bedeutet, dass Fußballfans nicht zum Champions-League-Finale Ende des Monats nach Istanbul reisen sollten, so Verkehrsminister Grant Shapps.

Das rein englische Endspiel zwischen Chelsea und Manchester City soll am Samstag, den 29. Mai, im Atatürk-Olympiastadion ausgetragen werden.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen mit dem Coronavirus liegt offiziellen türkischen Angaben zufolge am 7. Mai 2021 bei 224,4.

Reisen in bestimmte Staaten wieder erlaubt

Die sehr strengen Reisebestimmungen werden für 12 Länder gelockert. Ab dem 17. Mai dürfen Menschen aus England dann wieder nach Portugal, Israel, Island und Australien reisen - ohne dass sie nach der Rückkehr in Quarantäne müssen.

Deutschland, Österreich und die Schweiz auf der sogenannten gelben Liste - der "Amber List". Wer von dort nach England reist, muss einen negativen PCR-Test vorlegen UND 10 Tage in Isolation, aber nicht in einem Quarantäne-Hotel.