Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Die Ruhe vor dem Run? Briten dürfen ohne Auflagen nach Spanien

euronews_icons_loading
Eine Urlauberin sonnt sich an der Playa del Palma  auf Mallorca. Der nahegelegene Flughafen Son Sant Joan ist dort ziemlich allgegenwärtig
Eine Urlauberin sonnt sich an der Playa del Palma auf Mallorca. Der nahegelegene Flughafen Son Sant Joan ist dort ziemlich allgegenwärtig   -   Copyright  Joan Mateu/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Kroatien ist eines der ersten europäischen Länder, das die meisten seiner Coronavirus-Beschränkungen für ausgewählte Einreisende aufhebt.

Hotels und Gaststätten heißen Gäste willkommen,die vollständig geimpft, genesen oder frisch getestet sind. Allerdings steht ihnen bislang nur die Außengastronomie offen.

Ihren Status müssen sie bereits beim Grenzübertritt nachweisen. Nach einem eher schleppenden Start der Kampagne hat mittlerweile ein Viertel der Bevölkerung eine Erstimpfung erhalten.

Goran Pavlovic vom Tourismusamt Opatija erläuterte: "Der Tourismussektor hat mit Impfungen begonnen. Alle Angestellten der Hotels, privaten Unterkünfte und Restaurants werden geimpft, damit sie für die Touristen sicher sind. Außerdem haben wir Teststellen für Passagiere oder Reisende organisiert, die vor der Rückkehr in ihre Länder einen Coronatest benötigen."

Der Erfolg der Saison wird jedoch in hohem Maße von den Vorschriften in den Herkunftsländern der Touristen abhängen, etwa von den Quarantänebestimmungen bei der Rückkehr in die Heimat.

Leere in Briten-Hochburg Magaluf

Ab sofort können Briten und Touristen aus neun weiteren Ländern, nicht aber aus Deutschland, ohne Auflagen nach Spanien einreisen. Ab 7. Juni gilt das auch für alle vollständig Geimpften.

Noch herrscht in der britischen Mallorca-Hochburg Magaluf fast gespenstische Ruhe vor dem Ansturm. Das dürfte sich noch in dieser Woche ändern.

José Pardo betreibt ein Restaurant in Magaluf: "Die Stimmung ist nicht sehr lebendig, aber gut, es ist, wie es ist. Außer den Spaniern, die am Freitag, Samstag und Sonntag kommen, gibt es keine Touristen. Es sind zwei Hotels geöffnet."

Die Weichen stehen jedenfalls auf grün. Gastronomenauf den Balearen dürfen bereits wieder Gäste auch im Innenbereich empfangen, wenn auch nur bis 18 Uhr. Draußen ist der Aufenhalt bis 23 Uhr gestattet.

Dass es für Mallorca bereits aufwärts geht, belegt der Luftverkehr zur Insel. Zwischen Freitag und Sonntag landeten 1141 Flugzeuge auf dem Flughafen Son Sant Joan. Das sind 106 mehr als in der Vorwoche.