Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Covid-19-Regeln: Briten dürfen ohne Test nach Spanien - nicht nach Deutschland

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa, AFP
Touristen am Strand von Mallorca
Touristen am Strand von Mallorca   -   Copyright  Francisco Ubilla/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland hat gerade die Einreiseregeln für Großbritannien verschärft. Weil das Land wegen der sogenannten indischen Mutante als Virusvarianengebiet eingestuft wurde, dürfen seit Sonntag nur noch deutsche Staatsbürger oder in Deutschland lebende Personen aus Großbritannien einreisen. Und sie müssen 14 Tage in Quarantäne - ohne die Möglichkeit zum Freitesten.

Auch Touristen aus Großbritannien müssen nur ein Online-Formular ausfüllen

Dagegen lässt Spanien Menschen aus Großbritannien seit diesem Montag ohne Corona-Test ins Land. Es muss nur noch ein Gesundheitsformular im Internet ausgefüllt werden - spätestens 48 Stunden vor der Einreise. Dann stellten die spanischen Behörden einen QR-Code aus, der bei der Einreise vorgezeigt werden muss.

Neben Großbritannien sind die neuen erleichterten Einreise-Regeln nach Spanien für Israel, Australien, Neuseeland, Ruanda, Singapur, Südkorea, Thailand und China sowie die Territorien Hongkong und Macao gültig.

In Spanien liegt die 7-Tage-Inzidenz - Stand 24.05.2021 - bei 67,7, in Großbritannien bei 17,7 - allerdings breitet sich die sogenannte "indische Variante" des Coronavirus dort weiter aus.

Am Freitag kündigte Ministerpräsident Pedro Sanchez die Reiseerleichterungen auf der Tourismus-Messe FITUR in Madrid auch auf Englisch an. "Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass heute der Ministerialerlass offiziell veröffentlicht wird, der Bürger aus Großbritannien und anderen Ländern wie Neuseeland, Südkorea oder China von den vorübergehenden Beschränkungen für nicht lebensnotwendige Reisen nach Spanien befreit", sagte er. "Ich kann daher ankündigen, dass Spanien ab kommenden Montag, dem 24. Mai, wieder gerne britische Touristen in unserem Land empfangen wird."

Qurantäne bei Rückkehr nach Großbritannien

Allerdings müssen Britinnen und Briten, die aus Spanien nach Hause zurückkehren, 10 Tage in Quarantäne. Diese dürfen sie erst nach einem zweiten negativen PCR-Test verlassen.

Mallorca wartet auf britische und deutsche Tourist:innen

Auf der Ferieninsel Mallorca hoffen viele Hoteliers und Gaststättenbetreiber auf einen besseren Sommer als im vergangenen Jahr.

Es gelten allerdings weiterhin strenge Auflagen. An einem Tisch dürfen maximal vier Personen sitzen. Es herrscht weiterhin Maskenpflicht auch im Freien (nur nicht am Strand und beim Baden) und zwischen Mitternacht und sechs Uhr Morgens darf man nur mit triftigem Grund aus dem Haus.

Zuletzt haben sich auf den Balearen nur 19 Menschen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen infiziert.

Für Frankreich, Kroatien und Slowenien hat Deutschland wegen sinkender Infektionszahlen die generelle Quarantänepflicht von 5 bis 10 Tagen aufgehoben. Die drei EU-Länder sind jetzt ebenso wie Oman, die Mongolei und Andorra vom Hochinzidenzgebiet zum normalen Risikogebiet heruntergestuft worden. Ganz von der Liste der Risikogebiete gestrichen werden die Slowakei, Finnland, Rumänien, San Marino und Jamaika sowie einzelne Regionen in Spanien und Irland.