Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Branche: Abodienst "Twitter Blue" in den Startlöchern

Access to the comments Kommentare
Von su
euronews_icons_loading
Branche: Abodienst "Twitter Blue" in den  Startlöchern
Copyright  Alexander Zemlianichenko/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Der Kurznachrichtendienst Twitter listet einen neuen Abonnementdienst in den App Stores –„Twitter Blue“. „Twitter bestätigt „Twitter Blue“ – Abo kostet 2,99 Euro“ (pro Monat) – meldete ein Infodienst („Macerkopf“).

“Twitter Blue” wird als sogenannter In-App-Kauf angeboten, etwa über die iOS-App (Apple-Geräte). Der Technologie-Bloggerin Jane Manchun Wong ist nach eigenen Angaben der In-App-Kauf gelungen und sie habe “Twitter Blue” ausprobiert.

Demnach beinhaltet "Twitter Blue" eine „Undo Tweet“-Option, um Tweets rückgängig zu machen und einen Reader-Mode, um die Lesbarkeit von langen Twitter-Texten komfortabler zu gestalten. Dazu kämen Möglichkeiten für benutzerdefinierte App-Icons und Farb-Anwendungen. Auch Sammlungen seien verfügbar, mit denen man beliebige Tweets speichern und verwalten könne – um sie später leichter wiederzufinden.

Twitter bestätigte keine Details. Zuvor hatte es aber geheißen, man arbeite an kostenpflichtigen Spezial-Funktionen für Abonnenten. Es gebe Pläne zur Diversifizierung der Einnahmequellen („BBC“). Nach den Berichten könnten Pilotangebote des Abonnementdienstes bald beginnen, in welchen Ländern sie zuerst verfügbar sein werden, sei unklar.

Beobachter rechnen auch weiteren Möglichkeiten, Einzelpersonen und Unternehmen Zugang zu speziellen Funktionen auf der Plattform zu bieten.

An seiner Grund-Strategie ließ Twitter keinen Zweifel: Das Unternehmen will sich weiter auf das Wachstum seines Werbegeschäfts konzentrieren.

Twitter erreicht 192 Millionen Nutzer mit seiner Werbung und will seine Jahresumsatz damit bis Ende 2023 auf 7,5 Milliarden US-Dollar (6,15 Milliarden Euro) verdoppeln.

su