Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tourismus Post-Covid-19: In Riad hofft die Branche auf schnellen Aufschwung

Von euronews
euronews_icons_loading
Tourismus Post-Covid-19: In Riad hofft die Branche auf schnellen Aufschwung
Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

"Wie geht es weiter und wie sieht die Zukunft des Tourismus aus?" Das war die zentrale Frage beim "Tourism Recovery Summit" im saudi-arabischen Riad. Die Veranstaltung sollte ein Zeichen des Aufbruchs setzen, nachdem es 18 Monate nur Stillstand gab. Prinzessin Haifa bint Mohammed AlSaud, ist stellvertretende Ministerin im saudischen Tourismusministerium: "“Ich denke, dass wir uns die Rolle, die der Tourismus einmal gespielt hat, ins Gedächtnis rufen müssen. Es ist ein wichtiger Teil des Arbeitsmarktes. Er erhält Jobs und schafft neue. Er hilft deshalb genauso kleinen Gemeinden wie großen Städten. Deshalb fördern wir den Tourismus. Er erwirtschaftet etwa 10 Prozent des weltweiten Bruttosozialprodukts.”

2020 war der weltweite Tourismusumsatz zurückgegangen, in diesem Jahr soll er wieder steigen. Veranstaltungen wie diese strotzen vor Optimismus und Hoffnung auf einen schnellen Aufschwung. Der griechische Tourismusminister erinnerte auf der Veranstatung an den jüngst beschlossenen grünen EU-Impfpass und mahnte, weltweite Kooperation sei für die Impfkontrolle entscheidend. "Deshalb müssen wir uns auf ein paar Grundregeln einigen. Wir müssen sicherstellen, dass der Rahmen, den wir festlegen, auf eigenen Beinen stehen kann”, sagte Harry Theoharis.

In Riad wurde auch die erste Niederlassung der Welttourismusorganisation UNWTO im Nahen Osten eröffnet. Der Generalsekretär der UNWTO, Zurab Pololikashvili, sagte: "Es wird einer der wichtigsten Orte sein um neue Ideen zu entwickeln und sie umzusetzen. Für die Region wird Tourismus immer wichtiger."

Während viele Länder auf der Welt sich Stück für Stück wieder etwas öffnen, macht die Tourismusbranche sich selbst Hoffnung. Für sie geht darum, gemeinsam mit der Politik Lösungen für die Zeit nach der Pandemie zu finden, die auch im Reiseverkehr die Rückkehr zur Normalität bringen.