Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tierische Patchwork-Familie im norwegischen Tverrbygda

euronews_icons_loading
Die Lämmer von Bauer Gjermund Vaterland haben eine Adoptivmama gefunden
Die Lämmer von Bauer Gjermund Vaterland haben eine Adoptivmama gefunden   -   Copyright  - Sreenshot - EBU / NOTV2
Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Bauernhof von Gjermund Vaterland im norwegischen Tverrbygda hat eine ungewöhnliche Familie zueinander gefunden.

Die Geschichte beginnt tragisch. Eine seiner Kühe verliert ein Kalb und zeigte starke Reaktionen von Trauer und und Stress.

"Das Kalb wurde tot geboren, und ich dachte, wie schrecklich", sagt Gjermund Vaterland.

Der Landwirt sucht in der ganzen Gegend nach einem verwaisten Kalb als Ersatz. Fehlanzeige. Schließlich bringt ihn ein Nachbar auf die Idee. "Er sagte, 'Du hast doch Schafe'. Ich sagte 'Ja, habe ich."

Auf dem Hof von Vaterland war ein Mutterschaf von drei Lämmern gleich nach der Geburt gestorben. Obwohl er skeptisch ist, wagt er das Experiment und bringt die Tiere zusammen.

Die Zusammenführung ist vom ersten Augenblick an ein Erfolg, erklärt der Landwirt. "Sie waren vom ersten Moment an wie ihre Kinder. Wenn sie sie nicht sieht, schreit sie nach ihnen", so Vaterland. "Sie legt sie an das Euter und dann sitzen sie dort. Manchmal sehe ich, dass sie ganz nah beieinander liegen."

Eine glückliche Patchwork-Familie. Artübergreifende Adoptionen sind im Tierreich nicht die Regel, kommen aber immer mal wieder vor.