Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ob Prenzlauer Berg oder Münchner Biergarten: Public Viewing lebt!

Von Euronews mit AFP, AP
euronews_icons_loading
Public Viewing in einer Münchner Gaststätte am Dienstagabend
Public Viewing in einer Münchner Gaststätte am Dienstagabend   -   Copyright  Tobias Hase/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

In mehreren deutschen Städten haben Fußballfans bei Public Viewings die 0:1 Auftaktpleite der deutschen Nationalmannschaft bei der Euro 2020 gegen Frankreich verfolgt.

Eine der größten Veranstaltungen in Berlin fand in der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg statt.

Zuschauerin Josephine war gespalten: "Ich bin Halb-Französin. Es war...es tut mir leid für die Deutschen, aber die Mannschaft war nicht ganz auf der Höhe. Das Team von Didier Deschamps hat sehr sehr gut gespielt heute abend."

Michel meinte: "Als Deutscher bin ich enttäuscht. Aber ich habe mich für die Franzosen gefreut, weil ich in Frankreich lebe. Davon abgesehen war es ein wirklich gutes Match."

Julia: "Das Eigentor von Mats Hummels war wirklich Pech. Wirklich sehr schade."

München: Fans friedlich vereint

Auch in einem Münchner Biergarten war die Stimmung trotz der Niederlage ganz gut.

Gast Benjamin sagte fröhlich: "Wir haben bis eben noch Seite an Seite mit französischen Fans gesessen. Wir haben uns zusammen gefreut und gelitten."

Bundestrainer Jogi Löw kommentierte nach der Niederlage ganz entspannt, es sei ja nichts passiert. Man habe noch zwei Spiele und da können man alles gerade biegen. Was zu beweisen wäre am Samstag gegen keinen geringeren als Titelverteidiger Portugal mit dem EM-Rekordtorschützen Cristiano Ronaldo.