Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Moskau: Heiß wie fast noch nie

Von euronews
euronews_icons_loading
Ein Junge in Moskau kühlt sich ab
Ein Junge in Moskau kühlt sich ab   -   Copyright  DIMITAR DILKOFF/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Moskau erlebt so heiße Juni-Tage wie seit mehr als 100 Jahren nicht. Am Dienstag waren es 31,9 Grad Celsius, einen solch hohen Wert gab es zuletzt im Jahr 1879. Im Laufe der weiteren Woche werden sogar Temperaturen von bis zu 36 Grad erwartet. Nach dem Wochenende, an dem Regen einsetzen soll, wird es dann schrittweise ein wenig kühler werden.

In anderen Regionen Russlands schwitzt die Bevölkerung ebenfalls. Auch St. Petersburg und Kasan melden Werte über 30 Grad, in Wolgograd soll es in den nächsten Tagen 38 Grad geben.

Wechselspiel von Regen und Hitze erwartet

Dass der Sommer in vielen Landesteilen aber ausschließlich trocken wird, glauben die Fachleute nicht. Sie erwarten vielmehr ein Wechselspiel zwischen Regen und Hitze, was ihrer Einschätzung nach für die Ernteerträge von Vorteil sein könnte.