euronews_icons_loading
Jahrestag der Revolution: Protest in Thailand

In Thailand haben RegierungsgegnerInnen den 89. Jahrestag der Siamesischen Revolution genutzt, um erneut eine weitere Demokratisierung des Landes zu fordern. Die Regierung hatte Versammlungen wegen der Corona-Pandemie untersagt. Die Demonstrierenden fordern den Rücktritt der Regierung, eine neue Verfassung und weniger Macht für den König sowie mehr Transparenz. Im vergangenen Jahr hatte es Massenproteste gegeben.

Am 24. Juni 1932 leiteten Offiziere und Intellektuelle mit einem Staatsstreich das Ende der absoluten Monarchie in Thailand ein.