Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schwarzer Rauch: Feuer an Londons U-Bahn-Station "Elephant and Castle"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Elephant and Castle, U-Bahn Station in London
Elephant and Castle, U-Bahn Station in London   -   Copyright  Sunil060902   -   CC BY SA 3.0 via Wikimedia Commons
Schriftgrösse Aa Aa

Die Feuerwehr in London hat Süden der Stadt einen Brand, der unweit der U-Bahnstation "Elephant and Castle" ausgebrochen war, unter Kontrolle gebracht. Mindestens ein Mann wurde verletzt.

Der Rauch des Feuers war bis ins Zentrum Londons zu sehen. Menschen filmten, wie dunkle Wolken aus Büro- und Wohnhochhäusern im Süden Londons aufstiegen und teilten sie über die sozialen Netzwerke. Einige der Videos zeigten einen "Feuerball", der auf eine heftige Explosion hindeutete.

Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Neben drei Geschäften, die sich unter den bekannten Eisenbahnbögen befanden, standen mehrere Autos in Flammen.

Die U-Bahn-Verbindung wurde eingestellt, der Bahnhof weiträumig gesperrt. Was das Feuer verursacht haben könnte, war zunächst noch unklar.

Die Polizei in London geht derzeit nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Die Feuerwehr in London war mit rund 100 Feuerwehrleuten im Einsatz. Alle Menschen wurden aufgefordert, sich von der U-Bahn-Station fern zu halten und ihre Fenster zu schließen.

Drei Läden, in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, standen in Flammen:

Auf Twitter kursierten Videos und Bilder vom weithin sichtbaren Rauch über dem Bahnhof:

Dieses Video zeigt dicken, schwarzen Rauch, danach ereignet sich eine Explosion, die der Nutzer im Video festgehalten hat.

Die Ursache des Brandes war noch unklar. Der Zugverkehr war vorübergehend unterbrochen. In der Gegend kam es zu einem Verkehrschaos.