Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mindestens 3 Tote durch Waldbrände in der Urlaubsregion Antalya

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, AFP
euronews_icons_loading
Starke Winde fachen die Waldbrände in der Region Antalya immer wieder aufs Neue an
Starke Winde fachen die Waldbrände in der Region Antalya immer wieder aufs Neue an   -   Copyright  Arif Kaplan/IHA
Schriftgrösse Aa Aa

In der türkischen Urlaubsregion Antalya wüten mehrere große Waldbrände. Im Bezirk Manavgat mussten drei Wohnviertel und ein Krankenhaus evakuiert werden. Mindestens drei Menschen sind ums Leben gekommen.

Mehrere Menschen sind wegen Brandverletzungen und Atemwegsproblemen in ärzlicher Behandlung. Begünstigt werden die Feuer durch die anhaltende Trockenheit und starke Winde.

Ein Großaufgebot der der Feuerwehr bekämpft die Flammen am Boden und aus der Luft. Im Einsatz sind nach Angaben des Gouverneursamtes unter anderem zwei Löschflugzeuge und 15 Hubschrauber.

Die Auswirkungen der Brände sind auch in der Urlaubsmetropole Antalya zu spüren. Touristen seien aber nicht direkt in Gefahr, sagte der Landrat des Bezirks Manavgat, Mustafa Yigit.

Evakuierung in Westgriechenland

Auch Griechenland ist von Waldbränden betroffen. In der Region Westgriechenland auf dem Peloponnes musste das Dorf Drosia in der Provinz Achaia vorbeugend evakuiert werden. Im Einsatz sind über vier Dutzend Feuerwehrleute mit 16 Fahrzeugen fünf Löschflugzeugen und zwei Löschhubschraubern. Die Brandursache ist unklar.