Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sommermärchen in Tokio: Nach Bronze Gold für Florian Wellbrock (23)

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, AFP
euronews_icons_loading
Florian Wellbrock mit der Goldmedaille in Tokio
Florian Wellbrock mit der Goldmedaille in Tokio   -   Copyright  Jae C. Hong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Hansle Parchment aus Jamaica hat in Tokio die Goldmedaille im 110-Meter-Hürdenlauf gewonnen.

Der 31-Jährige war schneller als Weltmeister Grant Halloway aus den USA und Ronald Levy, der wie der Sieger aus Jamaica kommt.

Matthias Hangst/2021 Getty Images
Hansle Parchment (Mitte) gewinnt Gold vor Grant Holloway (links) und Ronald Levy (rechts)Matthias Hangst/2021 Getty Images

Gold für Portugal im Dreisprung

Im Dreisprung gewann Pedro Pichardo für Portugal. Eigentlich kommt der Sieger aus Kuba. Es war sein erster Olympia-Start für seine Wahlheimat und das erste Olympia-Gold für Portugal seit 13 Jahren. Mit 17 Metern 98 blieb Pichardo im dritten Versuch nur 10 Zentimeter unter seinem persönlichen Rekord.

Zu Silber und Bronze sprangen der Chinese Yaming Zhu und Hugues-Fabrice Zango aus Burkina Faso.

David J. Phillip/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Pedro Pichardo in TokioDavid J. Phillip/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Nach Bronze Gold für Wellbrock

Nach Bronze über 1500 Meter Freistil hat der Magdeburger Florian Wellbrock - der eigentlich aus Bremen stammt - Gold über die 10 Kilometer Freiwasser gewonnen. Der 23-Jährige - der in wenigen Tagen 24 wird - hat sich damit sein persönliches Sommermärchen wahrgemacht, wie er selbst sagte.

Die letzte deutsche Goldmedaille der Männer im Schwimmen hatte "Albatross" Michael Groß im 200 Meter Schmetterling erzielt - das war 1988 in Seoul. Da war Florian Wellbrock noch nicht auf der Welt.

An diesem Donnerstag in Tokio war das Wasser gewöhnungbedürftige 30 Grad warm. Und Florian Wellbrock musste sich nach den 10 Kilometern erst mal erfrischen.

Jae C. Hong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Florian Wellbrock mit der Goldmedaille in TokioJae C. Hong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Feiern mit der Freundin ist erst mal nicht, denn Co-Schwimmerin und Lebensgefährtin Sarah Köhler musst schon vor einigen Tagen die Heimreise antreten. Seit 2017 ist Florian Wellbrock mit Sarah Köhler zusammen, die beiden gelten als das Traumpaar im deutschen Schwimmsport.

Matthias Schrader/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Sarah Köhler auf dem Siegertreppchen in TokioMatthias Schrader/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Die 27-Jährige gewann in Tokio Bronze über 1500 Meter Freistil und schaute sich mit Florian Wellbrocks Eltern in Bremen im Fernsehen an, wie er die Goldmedaille gewann.

Italiener Stano gewinnt 20 km Gehen

Die 20 Kilometer der Geher dominierte Massimo Stano. Die beiden Japaner Koki Ikeda und Toshikazu Yamanishi konnten den Italiener nicht einholen und mussten sich mit Silber und Bronze begnügen.

Im Kayak-Sprint über 200 Meter siegte Sandor Totka aus Ungarn. Er war zu Tränen gerührt.

Der Russe Albert Batyrgaziev setzte sich im Boxen im Federgewicht in der Endrunde gegen Duke Ragan durch, der gehofft hatte zum ersten Mal seit 17 Jahren Gold für die USA in dieser Disziplin zu holen.