Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schweizer Nati-Star Shaqiri (29) geht offenbar nach Frankreich

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, L'Equipe
Xherdan Shaqiri nach seinem ersten EM-Tor im Juli in St. Petersburg
Xherdan Shaqiri nach seinem ersten EM-Tor im Juli in St. Petersburg   -   Copyright  Dmitri Lovetsky/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Xherdan Shaqiri hat bei der EM drei Tore für die Schweizer Nationalmannschaft geschossen, die Bilanz des 29-jährigen Mittelfeldspielers beim FC Liverpool ist keine echte Erfolgsgeschichte. Laut der französischen Sportzeitung L'Equipe wird derzeit nachverhandelt zwischen Liverpool und Olympique Lyon über den Verkauf des Schweizers. Der französische Klub hatte zunächst eine Ablösesumme von 4 Millionen Euro angeboten, doch Liverpool will mehr - und jetzt wird nachverhandelt.

Laut Medienberichten soll Xherdan Shaqiri in Lyon drei Jahre lang 530.000 Euro pro Monat verdienen. Der OL spielt in der kommenden Saison in der Europa League und hat gerade seinen Kapitän, den Niederländer Memphis Depay (27), an den FC Barcelona verkauft. Depay war der bisher teuerste Fußballer bei Olympique Lyon. Jetzt könnte es der Schweizer Shaqiri werden.

Auf Shaqiris Instagram-Konto freuen sich einige Lyon-Fans schon auf ihn.

Die Aargauer Zeitung erklärt, warum Shaqiri weg muss vom FC Liverpool: "Viel zu häufig war Shaqiri wieder verletzt. Viel zu häufig blieb nur die ­Ernüchterung. 8 Tore und 63 Einsätze mit im Durchschnitt nur 40 Minuten Spielzeit stehen in Shaqiris Bilanz aus drei Jahren bei Liverpool. Das ist nicht viel. Und hat nun beim Spieler selbst und dem Verein zur Einsicht geführt, dass eine Trennung das Beste ist. Liverpool hat Shaqiri erlaubt, sich einen neuen Verein zu suchen."