EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

22-jähriger Todesschütze: Er wetterte gegen alleinerziehende Mütter

Trauerkundgebung
Trauerkundgebung Copyright NIKLAS HALLE'N/AFP or licensors
Copyright NIKLAS HALLE'N/AFP or licensors
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Mann erschoss im englischen Plymouth fünf Menschen, darunter seine Mutter, und sich selbst.

WERBUNG

In Plymouth im Südwesten Englands haben sich Hunderte an einer Trauerkundgebung für die Opfer eines Amokläufers beteiligt.

Im Stadtteil Keyham hatte ein 22-jähriger Mann fünf Menschen erschossen, darunter seine Mutter.

Auch der Schütze ist tot, er richtete seine Waffen gegen sich selbst. Sein Motiv ist noch nicht bekannt, die Polizei geht nicht von einem terroristischen Verbrechen aus. Im Internet hatte der Mann vor der Tat gegen alleinerziehende Mütter gewettert.

Nach Angaben der Polizei war der 22-Jährige rechtmäßiger Besitzer der Tatwaffe. Britische Medien berichten allerdings, der Mann habe seinen Waffenschein und die Waffe im Dezember abgeben müssen, weil ihm ein Verstoß vorgeworfen wurde, diese im vergangenen Monat jedoch zurückerhalten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Es hat mir alles bedeutet": Gareth Southgate als Englands Nationalcoach zurückgetreten

Brexit: Was könnte ein Sieg der Labour-Partei für die EU bedeuten?

Wohnungskrise in Großbritannien: Menschen rutschen in Armut und Obdachlosigkeit ab