Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Regenmassen: Ausnahmezustand in New York

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Regenmassen: Ausnahmezustand in New York
Copyright  Mark Pynes/PA Media Group
Schriftgrösse Aa Aa

In New York gilt der Ausnahmezustand. Bill de Blasio, der Bürgermeister der größten Stadt der Vereinigten Staaten, verhängte diesen aufgrund starker Regenfälle, die Straßen unter Wasser setzten und den Verkehr stark beeinträchtigen.

Straßen waren bis 5 Uhr Ortszeit gesperrt, nur Rettungsfahrzeuge durften ausrücken. Selbst die kamen aufgrund der überschwemmten Verkehrswege teils kaum vorwärts.

Bei einem Hochwassereinsatz im Stadtteil Queens stieß die Feuerwehr auf eine Leiche, eine weitere Person musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch in der Stadt Passaic im angrenzenden Bundesstaat New Jersey forderte das Unwetter ein Todesopfer.

In New Jersey und im Bundesstaat New York wurde wie in der gleichnamigen Großstadt der Ausnahmezustand verhängt. Aus Pennsylvania wurden ebenfalls Unwetterschäden gemeldet.