Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wegfall der Corona-Beschränkungen: Das pralle Leben ist zurück

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP, dpa
euronews_icons_loading
Eine Straßenszene im dänischen Roskilde
Eine Straßenszene im dänischen Roskilde   -   Copyright  Claus Bech/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Ist Dänemark wirklich schon über den Berg? Auf jeden Fall herrscht große Erleichterung, dass von einem Tag auf den anderen alle Corona-Beschränkungen weggefallen sind.

Nicht nur im sonnendurchfluteten Kopenhagen genießen die Menschen die wiedergewonne Freiheit in vollen Zügen. Mehr als 80 Prozent der über 12-Jährigen sind komplett geimpft.

Jens Lundgren ist Virologe an der Uni-Klinik Kopenhagen:_ "Dänemark hat die Beschränkungen aufgehoben, weil die Einführung des Impfstoffs sehr erfolgreich war und wir daher die Pandemie in diesem Land unter Kontrolle haben. Deshalb können die verbleibenden Infizierten im Rahmen unseres Gesundheitssystems behandelt werden."_

Im Behördendänisch heißt es, Covid-19 sei keine "gesellschaftskritische Krankheit" mehr, sondern nur noch eine "allgemein gefährliche Krankheit."

"Wir haben sehr, sehr starke Waffen"

Der dänische Gesundheitsminister Magnus Heunicke ´hatte am ersten Tag des Wegfalls der Restriktionen allerdings noch mahnende Worte übrig: "Der Alltag ist so ziemlich derselbe, und die Freiheit ist auf jeden Fall da. Aber auch die guten Gewohnheiten sollten bleiben. Das bedeutet: Denken Sie daran, sich die Hände zu waschen und zu desinfizieren, und wenn Sie Symptome haben, lassen Sie sich testen und isolieren Sie sich, wenn Sie positiv sind, um das Virus nicht zu verbreiten und keine neuen Infektionsketten zu starten. Es gibt also immer noch eine sehr ansteckende Krankheit unter uns, aber wir haben auch einige sehr, sehr starke Waffen. Impfstoffe, Tests und so weiter."

Nicht nur der Gastronomie- und Eventbereich steht vor einer neue Ära. Aber Euphorie wäre wohl etwas undänisch. Auch der Kopenhagener Café-Besitzer Ralph Marker hob nicht ab: "Das ist alles sehr gut. Wir freuen uns auf normale Tage in Cafés und Restaurants ohne Personenkontrollen oder irgendwelche Einschränkungen. Das ist schön."

Wo Zwang herrschte, gibt es jetzt Empfehlungen zum Abstand halten und Maskentragen. Das gilt etwa für Testzentren, Arztbesuche und Krankenhäuser. Dass die neue Freiheit aber nicht grenzenlos ist, erfahren Einreisende aus dem Ausland. Sie unterliegen weiterhin gewissen Beschränkungen. Es sei denn, sie kommen aus Schleswig-Holstein.