EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Bei Vorbeifahrt der Taliban: Zivilisten in Provinz Nangarhar getötet

Bei Vorbeifahrt der Taliban: Zivilisten in Provinz Nangarhar getötet
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach Angaben der Sicherheitskräfte in dem ostafghanischen Distrkt Behsud kamen bei der Explosion mindestens zwei Menschen ums Leben. Unter den Todesopfern soll auch ein Kind sein.

WERBUNG

Bei der Explosion zweier Sprengsätze sind im ostafghanischen Distrikt Behsud in der Provinz Nangahar mindestens zwei Menschen getötet worden, darunter ein Kind.

Der örtliche Polizeichef erklärte, zwei Minen seien am Straßenrand hochgegangen. Der Anschlag ereignete sich bei der Vorbeifahrt eines Fahrzeugs der Taliban. Mehrere weitere Menschen wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Sicherheitskräfte vor Ort gingen davon aus, dass es sich bei den Urhebern des Anschlags um Mitglieder der Miliz Islamischer Staat handelt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Countdown zur Katastrophe": 9 Millionen Afghanen droht Hungertod

Afghanistan: Mindestens 20 Tote nach Explosion in Moschee

20 Jahre Haft: Zwei afghanische Guatanamo-Häftlinge kommen frei