Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hier schlagen alte Herzen höher: Besuch in der Puppenklinik in Neapel

Access to the comments Kommentare
Von Luca Palmera
euronews_icons_loading
Hier schlagen alte Herzen höher: Besuch in der Puppenklinik in Neapel
Copyright  Euronews

Im Herzen von Neapel gibt es einen ganz besonderen Ort, der sich liebevoll um den Erhalt alter Kindheitserinnerungen bemüht: Das Puppenkrankenhaus "Ospedale delle Bambole".

Dessen Leiterin Tiziana Grassi hat ein offenes Ohr für ihre Patienten und deren "Angehörige". "Wenn Kunden uns kontaktieren, wollen sie als Erstes ihre Geschichte erzählen und erklären, warum diese Puppe unauslöschlich in ihrem Leben geblieben ist. Es steckt immer eine außergewöhnliche Geschichte hinter jeder dieser Puppen".

Euronews
Puppenärztin Tiziana GrassiEuronews

Die Patienten kommen aus aller Welt

Heißgeliebte Spielzeuge aus vergangener Zeit bekommen hier eine zweite Chance nach eingehender Diagnose und individueller Behandlung. Die Patienten kommen aus aller Welt.

"Durch das Reparieren der Puppen können wir tatsächlich die Gefühle auf den Moment zurückzusetzen, als die Menschen Kinder waren und ihr Lieblingsspielzeug umarmten."

Eine junge Frau betritt den Laden - mit einer wahren Antiquität im Arm. "Das ist die Puppe meiner Großmutter. Sie wollte sie immer in die Puppenklinik bringen. Nun ist sie verstorben, und es erschien mir wichtig, ihren Wunsch zu respektieren. Genau das wird jetzt gemacht."

Puppenärztin in dritter Generation

Euronews-Reporter Luca Palmera meint: "Es ist ein etwas anderes Krankenhaus. Hier sterben keine Patienten, und alle werden bei guter Gesundheit entlassen. Dann liegt es an denn Angehörigen, ob alles beim Alten bleibt und sie weiterhin als ihre besten Freunde wertvolle Erinnerungen wachhalten."

Tiziana Grassi ist Puppenärztin in dritter Generation. Die erste Puppenwerkstatt wurde Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet und ist bis heute als ein magischer Ort für Kinder und Erwachsene erhalten geblieben.

Das schlagende Herz

Der Clou ist das "schlagende Herz". Tiziana Grassi zeigt, wie es funktioniert. "Ich sage den Kindern, dass sie ihre Hand auf den Puppenbauch legen, wie es auf dem Bildschirm zu sehen ist. Dann bitte ich sie, das Stethoskop anzulegen. Und das Wundersame ist, dass dann tatsächlich ein schlagendes Herz zu hören ist."

Ganz klar, im "Ospedale delle Bambole" werden nicht nur Puppenherzen repariert - sondern Kindheitserinnerungen wiederbelebt.